Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bilder sagen oft mehr als Worte.

Beziehungsarbeit

Diese ist mühsam aber notwendig für eine gelungene Beziehung. Das fängt bei mir selbst an: wenn ich mich selber besser verstehe, dann wirkt sich das positiv auf meine Beziehungen aus.

Die folgenden zwei Bilder sollen das veranschaulichen. Dabei geht es im Ersten um meine Wahrnehmung und im Zweiten um meine Prägungen.

Erstes Bild: Wie nehme ich mein Gegenüber (meinen Partner) wahr?

 

... ich kann mir Gedanken darüber machen

... ich habe so ein Gefühl ...

... meine Emotionen - habe ich sie noch im Griff?

... meine Intuition sagt mir ...

 

Wo liegt mein Schwerpunkt?

Fazit: Es ist immer gut zu wissen, wie man selbst funktioniert.

 

 

 Zweites Bild: Erlernte Beziehungsformen

  

Es gibt verschiedene Beziehungsformen.

Ich ordne unterbewusst meine Beziehungen in erlernte Kategorien. Zum Beispiel diese hier. Wir nennen das "die Windrose der Partnerschaft".

 

Drittes Bild: Das Systembrett

Eine weitere Methode Beziehungen zu verstehen besteht darin, sie auf einem Systembrett aufzustellen. Das funktioniert genauso gut für eine Familie, wie für eine Situation mit Freunden. Sogar für den Arbeitsplatz lässt es sich anwenden.

Oben abgebildet ist eine Familiensituation mit Mann und Frau (blau und rot) sowie den Kindern und weiteren Personen.

Wer steht mir nahe? Von wem wende ich mich ab? Solche und ähnliche Fragen werden visualisiert und damit anschaulich.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?